Klinikum Oldenburg

Im unfallchirurgischen Bereich unserer Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie können sämtliche Verletzungen und Verletzungsfolgen nach neuesten Erkenntnissen behandelt werden, wobei eine enge Kooperation mit den anderen Fachabteilungen des Hauses erfolgt. Im Jahr 2017 wurden in unserer Klinik insgesamt rund 1300 Operationen durchgeführt und weit über 8200 stationäre Notfallversorgungen vorgenommen.

Viele Jugendliche überschätzen sich und ihr Können und unterschätzen dabei die schwerwiegenden Folgen von Alkohol- und Drogenkonsum, riskantem Verhalten im Straßenverkehr oder purem Leichtsinn in Alltag und Freizeit. Um das Bewusstsein der Heranwachsenden für die möglichen Konsequenzen zu schärfen, nimmt die Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Klinikum Oldenburg am Präventionsprogramm P.A.R.T.Y. teil. Am P.A.R.T.Y.-Tag in unserer Klinik erfahren die jungen Menschen hautnah, wie gefährlich Fehleinschätzungen werden können.

Dr. med. Matthias Jessel Ltd. Arzt Unfallchirurgie Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Klinikum Oldenburg AöR

Auch für uns als Profis der unfallchirurgischen Behandlung ist es immer wieder belastend, zu erleben, welch langer Behandlungsverlauf den Patientinnen und Patienten häufig bevorsteht und wie sehr gerade die nahen Angehörigen mitleiden. Wenn es uns gelingt, über das P.A.R.T.Y.-Programm zur Unfallvermeidung beizutragen, sind wir sehr froh. Alle für sich sollen zum Nachdenken angeregt werden, damit der Spaß am Risiko nicht dem Spaß am Leben im Wege steht.

Termine

Derzeit sind keine Termine hinterlegt. Bitte direkt mit der Klinik Kontakt aufnehmen.

Kontakt Dr. Matthias Jessel Ltd. Arzt Unfallchirurgie

  • 0441 403 22 46
  • 0441 403 27 62

Anfahrt

Klinikum Oldenburg

  • Rahel-Straus-Str. 10
  • 26133 Oldenburg