Berufsgenossen-
schaftliche Unfallklinik
Frankfurt am Main

Die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik in Frankfurt am Main ist ein überregionales, unfallchirurgisches Traumazentrum im Rhein-Main-Gebiet mit 351 aufgestellten Betten.

Mit etwa 5000 Notarzteinsätzen im Jahr ist der Notarztstandort der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Frankfurt am Main einer der größten in ganz Hessen.

Nicht selten handelt es sich hierbei um Unfälle Jugendlicher. Wir erleben, wie Sekunden der Euphorie, des Leichtsinns oder der Naivität das gesamte Leben grundlegend verändern können und Zukunftsträume zerplatzen.

Nunmehr als Teil des P.A.R.T.Y. Programms möchten wir Zeichen setzen in der Präventionsarbeit gerade bei Jugendlichen.

Prof. Dr. Reinhard Hoffmann Ärztlicher Direktor der BGU Frankfurt am Main

Wir als überregionales Traumazentrum erleben Tag für Tag, welche Folgen gerade auch bei Jugendlichen Sekunden der Euphorie, des Leichtsinns oder der Selbstüberschätzung haben können. Aus diesem Grund arbeiten wir als Teil des P.A.R.T.Y-Programms mit Leidenschaft daran, Jugendliche durch Aufklärung für potentielle Gefahrensituationen und ihre Konsequenzen zu sensibilisieren.

Termine

Derzeit sind keine Termine hinterlegt. Bitte direkt mit der Klinik Kontakt aufnehmen.

Kontakt Dr. Matthias Sauter

  • 069 475 2063
  • 069 475 2223

Anfahrt

Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Frankfurt a. M.

  • Friedberger Landstraße 430
  • 60389 Frankfurt a.M.